Physiotherapie

Die Physiotherapie wird für das Marien-Hospital Erftstadt von der Praxis Bohlander, die unter der Gesamtleitung von Herrn Alexander Bohlander steht, erbracht. Mit ihren drei Standortorten in Dormagen (seit 1996), Erftstadt-Lechenich sowie im Praxis-Zentrum des Marien-Hospitals Erftstadt (seit 2015) ist sie über das "physioQM" Qualitätsmanagement zertifiziert und stellt somit einen hohen Anspruch an Qualität und Kompetenz messbar und transparent dar.

Krankengymnastik

Die Physiotherapie umfasst einerseits die krankengymnastische Behandlung von Intensivpatienten und Patienten der chirurgischen und internistischen Abteilung. Ziel aller krankengymnastischen Bemühungen ist die Wiederherstellung körperlicher Funktionen. Um das zu erreichen, stehen spezielle krankengymnastische Methoden und Techniken zur Verfügung.

In der Unfallchirurgie werden z.B. Patienten mit Knochenbrüchen oder Sportverletzungen, nach Operationen oder Amputationen behandelt.

In der Abteilung für Innere Medizin ist die Behandlung von Schlaganfallpatienten ein wichtiger Bestandteil der Arbeit. Hinzu kommt die kontrollierte Mobilisation nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. Herzinfarkt), die Atemgymnastik bei Lungen- und Bronchialerkrankungen und die allgemeine Mobilisation von bettlägerigen Patienten.

Die Arbeit auf der Intensivstation umfasst u. a. das „Durchbewegen“ von künstlich beatmeten Patienten, um die Gelenkbeweglichkeit und Dehnfähigkeit der Muskulatur zu erhalten.

Massage und Elektrotherapie
Das Leistungsangebot der Praxis Bohlander umfasst andererseits auch die Massage, Bindegewebsmassage, Wärmeanwendung (z.B. Fango, Heißluft) sowie die Elektrotherapie (z.B. Reizstrombehandlung, Ultraschall, Kurzwelle).

Auch über den stationären Aufenthalt im Marien-Hospital hinaus unterstützt die Praxis Bohlander z.B. bei der Nachbehandlung nach operativen Eingriffen. Kontaktieren Sie bei Interesse bitte direkt die Praxis Bohlander.