Informationen von A bis Z

Nachstehend finden Sie Informationen zu einer ganzen Reihe von Stichworten, die alphabetisch sortiert sind:

    Blumen

Blumen schaffen eine fröhliche und angenehme Atmosphäre und sind daher für Sie als Patienten eine nette Aufmerksamkeit. Machen Sie Ihren Besuch jedoch bitte darauf aufmerksam, dass auf das Mitbringen von Topfpflanzen aus hygienischen Gründen verzichtet werden muss.

    Bücherecke

Neben unserer Cafeteria finden Sie eine gut sortierte Bücherecke. Hier finden Sie vom Klassiker bis zum spannenden Krimi alles, was Ihnen den Klinikaufenthalt ein wenig kurzweiliger gestalten kann. Das Entleihen ist kostenfrei. Bitte stellen Sie ausgeliehene Bücher wieder zurück, damit auch andere Patienten genügend Lesestoff vorfinden.

    Cafeteria

Machen Sie mit Ihrem Besuch einfach mal Pause von Krankenhausalltag und genießen eine Kaffeespezialität, ein leckeres Stück Kuchen oder ein Eis in unserer Cafeteria in der Halle. Für die schönen Tage des Jahres bietet Ihnen unsere Sonnenterrasse auch einen Platz im Grünen.

Öffnungszeiten

Montag – Freitag

09.00 – 10.30 Uhr
14.30 – 17.00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag:

14.30 – 17.00 Uhr

 

    Diätassistentin

Die Diätassistentin in unserem Krankenhaus gehört mit zum Wirtschaftsbereich. Ihre Aufgabe besteht darin, die täglich angeforderten Kostformen für das Krankenhaus auszuwerten, die Zubereitung der Sonderkostformen zu überwachen, teilweise auch selbst herzustellen und die Essensausgaben zu kontrollieren. Außerhalb des Küchenbereiches besteht die Aufgabe der Diätassistentin darin, stationäre Patienten gemäß ärztlicher Verordnung einzeln zu beraten und zu betreuen.

Kostformen im diätetischen Bereich können nicht beliebig bezogen werden, sondern sollten vorher ausführlich mit dem behandelnden Arzt und der Diätassistentin besprochen werden. Als Diätpatient können Sie Ihre Kostform mit der Diätassistentin besprechen, die für die Zusammenstellung und Zubereitung verantwortlich ist. Wünsche werden wir im Rahmen Ihrer Diät gerne berücksichtigen.

Auch als Patient ohne verordnete Kostform bieten wir Ihnen natürlich die Möglichkeit, Fragen oder Wünsche mit unserer Diätassistentin zu besprechen.

    Entlassung

Wir entlassen 7 Tage die Woche.

Bei der Visite wird Ihnen rechtzeitig mitgeteilt, wann Sie nach Hause dürfen.

Am Entlasstag bitten wir Sie darauf zu achten, dass Ihnen die nötigen Unterlagen mitgegeben werden:

  • Rezepte über Schmerzmittel, Verbandsmaterial etc.
  • Hilfsmittel z.B. Unterarmgehstützen, Rollstuhl
  • Entlassungspapiere
  • Termin zur Wiedervorstellung

Vor der Entlassung wird einer der Stationsärzte, Oberärzte oder einer der Chefärzte Sie nochmals aufsuchen. Hier haben Sie die Gelegenheit, Unklarheiten abzuklären oder Fragen zu stellen.

Nachdem Sie Ihre Entlassungspapiere, Rezept etc. erhalten haben bitten wir Sie, sich in der Patientenaufnahme abzumelden und - sofern Sie für die ärztlichen Leistungen bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind - das Krankenhaustagegeld in Höhe von 10 Euro pro Kalendertag zu bezahlen.

Sollten Sie von dieser Zuzahlung befreit sein, legen Sie bei der Abmeldung den Befreiungsbeleg vor.

Falls Sie ein Telefon angemeldet haben, geben Sie dieses bitte beim Pflegepersonal ab.

    Fernsehen

Am Empfang erhalten Sie die Fernbedienung für den Fernseher gegen ein Pfand von 25 Euro. Das hinterlegte Geld erhalten Sie zurück, wenn Sie die Fernbedienung am Entlassungstag zurück bringen. Da in der Vergangenheit sehr viele Fernbedienungen abhanden gekommen sind, bitten wir um Ihr Verständnis für diese Maßnahme!

Kassenöffnungszeiten:

Montag bis Sonntag

07:00 – 20:00 Uhr

Bitte achten Sie darauf, dass wir außerhalb dieser Öffnungszeiten kein Geld, welches als Pfand hinterlegt wurde, zurückerstatten können.

Sollten Sie außerhalb der Kassenöffnungszeiten entlassen werden oder das Pfand per EC-Cash geleistet haben, bitten wir Sie, Ihre Bankverbindung am Empfang zu hinterlassen und Sie bekommen die 25 Euro zurück überwiesen.

    Gesundheitsgarten

Der Gesundheitsgarten wird durch den gemeinnützigen Verein „Gesundheitsgarten Erftstadt-Frauenthal e.V.“ und die Stadt Erftstadt gemeinsam errichtet und unterhalten. Er ist auf einem von der Stadt gepachteten Grundstück des Krankenhausgeländes Frauenthal angelegt. Dieser Garten ist sowohl für die Patienten des Krankenhauses und die Bewohner des Altenheimes Münch-Stift als auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Patienten und alte Menschen, welche durch Krankheit oder Alter an den Rand ihres Daseins gedrängt wurden, sollen hier durch Natur und eine Vielzahl von Erfahrungsstationen auf sinnvolle Weise in ihr alltägliches Leben zurückgeführt werden. Auf dem parkartigen Gelände verdeutlichen weitere Stationen die Einbindung des Menschen in die kosmische Ordnung. Skulpturen sollen die inhaltlichen Themen des Gesundheitsgartens künstlerisch umsetzen.

Der Gesundheitsgarten unterstützt damit wesentlich den ganzheitlichen Heilungs- und Genesungsprozess kranker und hinfälliger Menschen. Er bietet aber auch gesunden Menschen die Gelegenheit, sich auf die elementaren Gesetze des Lebens zu besinnen und sie neu zu erfahren.

Weitere Informationen zum Gesundheitsgarten finden Sie unter www.gesundheitsgarten-frauenthal.de

    Kiosk

Am Kiosk in der Halle können Sie Dinge des persönlichen Bedarfs wie Getränke, Zeitschriften, Toilettenartikel, Eis etc. erwerben.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:

09.00 Uhr bis 10.30 Uhr
14.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertag:

14.30 Uhr bis 17.00 Uhr

In der Eingangshalle stehen zusätzlich ein Getränke- und Snack-Automat für Sie bereit.

    Speisenversorgung

Nicht nur ärztlich und pflegerisch wollen wir unsere Patienten aufs Beste betreuen, sondern auch für Ihr leibliches Wohlbefinden wollen wir sorgen.

In der Küche des Marien-Hospitals werden Speisen für unsere stationären Patienten, die Bewohner des MÜNCH-Stift-APZ, die Gäste des Hospiz Haus Erftaue und für das Personal der gesamten Stiftung zubereitet. Insgesamt werden täglich ca. 250 teils Vollkostessen, teils Diätspeisen frisch zubereitet.

Um sicher zu stellen, dass Ihre Mahlzeiten qualitativ und hygienisch einwandfrei gelagert, zubereitet und verteilt werden, richten wir uns nach den allgemeinen Anforderungen des Hygienekonzeptes HACCP (= Hazard Analysis Critical Control Points) und dokumentieren dies entsprechend täglich.

Die Speisenzubereitung erfolgt täglich frisch mit ausgewählten Produkten aus der Region.

  • Obst und Gemüse – Firma Stollenwerk aus Kerpen-Blatzheim
  • Fleisch und Wurstwaren – Firma Remagen aus Hürth
  • Backwaren – Bäckerei Schiffer aus Erftstadt-Liblar

Die Speisenpläne werden den saisonalen Produkten angeglichen und für jede Woche neu gestaltet.

Das Küchenteam besteht aus 2 Köchen, 2 Diätassistentinnen, 2 Beiköchinnen und Küchenhilfen.

Unsere Küche ist auf die Herstellung einer Vielzahl von Diätkostformen eingerichtet, die wir im so genannten "Diätkatalog" definiert haben. Bei uns können Sie folgende Kostformen erhalten:

  • Vollkost
  • leichte Kost
  • schweinefleischfreie Kost
  • vegetarische Kost
  • ballaststoffreiche Kost
  • Kostaufbau bei gastroenterologischen Erkrankungen
  • Diabetesdiät
  • Reduktionsdiätenfettmodifizierte Diät
  • purinarme Kost
  • eiweißarme Kost
  • natriumarme Kost
  • kaliumarme Kost
  • lactosefreie Kost
  • glutenfreie Kost
  • angereicherte Kost

Kombinationsdiäten sind auch möglich.

Die genannten Kostformen im diätetischen Bereich können nicht beliebig bezogen werden, sondern sollten vorher ausführlich mit dem behandelnden Arzt und der Diätassistentin besprochen werden. Als Diätpatient können Sie Ihre Kostform mit der Diätassistentin besprechen, die für die Zusammenstellung und Zubereitung verantwortlich ist. Wünsche werden wir im Rahmen Ihrer Diät gerne berücksichtigen.

Auch als Patient ohne verordnete Kostform bieten wir Ihnen natürlich die Möglichkeit, Fragen oder Wünsche mit unserer Diätassistentin zu besprechen.

    Telefon

Sie haben die Möglichkeit an unserem Empfang ein Telefon anzumelden. Hierfür müssen Sie aus verwaltungstechnischen Gründen eine Kaution von 20,- Euro hinterlegen, die Sie am Ende Ihres Aufenthaltes zurückerstattet bekommen.

Kassenöffnungszeiten

Montag bis Sonntag:

07:00 – 20:00 Uhr

Bitte achten Sie darauf, dass wir außerhalb dieser Öffnungszeiten kein Geld, welches als Pfand hinterlegt wurde, zurückerstatten können.

Sollten Sie außerhalb der Kassenöffnungszeiten entlassen werden oder die Gebühren per EC-Cash geleistet haben, bitten wir Sie, Ihre Bankverbindung am Empfang zu hinterlassen und Sie bekommen Ihr Restguthaben zurück überwiesen.

    Wertfach

In Ihrem Kleiderschrank befindet sich ein Wertfach für Ihre persönlichen Wertgegenstände. Den Schlüssel hierzu können Sie gegen Hinterlegung einer Kaution von 15 Euro an unserem Empfang ausleihen. im Übrigen ist die Nutzung des Wertfaches kostenfrei.

Bitte bewahren Sie den Schlüssel sorgfältig auf und lassen Sie außerhalb des Wertfaches kein Bargeld, Schmuck, Handy oder sonstige wertvolle Gegenstände offen liegen. Bitte nehmen Sie insgesamt nur wenig Bargeld und keinen Schmuck oder sonstige wertvolle Gegenstände mit ins Krankenhaus.

Kassenöffnungszeiten:

Montag bis Sonntag

07:00 – 20:00 Uhr

Bitte achten Sie darauf, dass wir außerhalb dieser Öffnungszeiten kein Geld, welches als Pfand hinterlegt wurde, zurückerstatten können.

Sollten Sie außerhalb der Kassenöffnungszeiten entlassen werden oder das Pfand per EC-Cash geleistet haben, bitten wir Sie, Ihre Bankverbindung am Empfang zu hinterlassen und Sie bekommen die 15 Euro zurück überwiesen.